Warum WENNSCHON, DENNSCHON?

Weil die Grammatik, bei der Schüler erfahrungsgemäß Schwierigkeiten haben, richtig verständlich erklärt wird.

Weil viele Übungsmaterialien, die auf dem Markt sind, gemessen an den Anforderungen in den Schulaufgaben zu einfach und damit unrealistisch sind.

Weil bei den „offiziellen” Lehrbüchern und Zusatzmaterialien wichtige Grammatik-Inhalte in der Folgezeit viel zu wenig wiederholt und eingeübt werden (participium coniunctum, ablativus absolutus u.v.a.).

Weil die Schüler als Gymnasiasten ernstgenommen werden und auf bunte Bildchen, Rätsel und Witzchen verzichtet wird.

Weil der Fokus auf das Verstehen der Grammatik und der Struktur der Sprache gerichtet ist.

Weil Übungen in Band I A und B der 5. Klasse „in beide Richtungen” also D/L und L/D angeboten werden.

Weil die Übungen exakt auf die entsprechenden Lektionen von „Latein mit Felix” ausgerichtet sind.

Weil die Kinder Übersetzungsübungen machen, die ihnen nicht schon aus den FELIX-Büchern bekannt sind.

Weil der Wortschatz jeder Übung präzise dem jeweiligen Stand des Lehrbuchs entspricht; d.h.

Weil das Lösungsheft übersichtlich und in normaler Schriftgröße gestaltet ist.

Weil man im Lösungsheft nicht nur die Lösung, sondern stets auch die dazugehörige ursprüngliche Aufgabe findet.
VORTEIL: Kein Umblättern und Suchen in zwei Heften; einfaches Abfragen mit Hilfe des Lösungsheftes.

Weil, wenn mehrere Lösungen möglich sind, diese in der Regel im Lösungsheft mit angegeben werden.
VORTEIL: Auf das Lösungsheft ist Verlass, auch lateinunkundige Eltern können die Leistungen ihrer Kinder abfragen.